Aus der täglichen Praxis . . .

 

Seit 2001 führe ich meine Praxis für Naturheilverfahren in Grafing (Landkreis Ebersberg). Parallel dazu entstand im Laufe der Zeit rund um die Praxis ein Heilpflanzengarten.

In dem naturnah angelegten Garten haben rund 350 verschiedene Pflanzenarten eine Heimat gefunden. So kann ich Heilpflanzen in bester (Bio-)Qualität aus der unmittelbaren Umgebung nutzen.

Außerdem dient der Kräutergarten als erweiterter Praxis- und Seminarraum. Im Sommerhalbjahr finden hier Heilpflanzenkurse und Gartenführungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten statt. (siehe Kräuterwanderungen und Seminare)

 

In der Naturheilkunde geht es zunächst um die Erhaltung der Gesundheit. Daher berate ich Klienten individuell zu Fragen der Gesundheitsvorsorge und begleite sie auf dem Weg in eine zunehmend eigenverantwortliche und bewusste Lebensweise. Wichtig ist mir dabei, den Menschen wirklich die Zeit zu widmen, die sie brauchen.

Um mir ein erstes Bild von meinem Gegenüber zu machen, bediene ich mich der Antlitzdiagnose (Physiognomik). Einen Patienten von Anfang an konstitutionell und charakterlich richtig einzuschätzen, erhöht die Erfolgsaussichten einer Behandlung erheblich.

Davon abgesehen ist die Physiognomik eine hervorragende Hinweis- und Früherkennungsdiagnostik.

Oft zeigen sich Zeichen von Funktionsstörungen und Krankheiten im Gesicht,  lange bevor Apparatemedizin und Labordiagnostik zu entsprechenden Befunden gelangen.

Im Vordergrund meiner therapeutischen Arbeit stehen Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und Spagyrik (speziell hergestellte, gut wirksame Pflanzen-Präparate). Beide Therapieformen ermöglichen eine individuelle und effektive Behandlung verschiedener Leiden.

 

Viel Freude bereitet mir die Arbeit mit Gruppen. Seit Jahren veranstalte ich daher naturkundliche Wanderungen für Patienten.

Bewusstes Erleben der Natur trägt zu mehr Gelassenheit und psychischer Stabilität bei, setzt Erkenntnisprozesse in Gang und fördert so die Gesundung von Körper, Seele und Geist.

 

 

Insgesamt trete ich für einen erweiterten Begriff der Heilkunde ein. Beispielsweise sehe ich auch meine gärtnerische Arbeit als Teil der ganzheitlichen Heilkunde, denn ein harmonisch gestaltetes Umfeld wirkt natürlich ausgleichend und heilend auf den Menschen.

Daher stehe ich - nach wie vor - interessierten Menschen als Garten-Ratgeber zur Verfügung. (siehe Naturgarten-Beratung)